• Volker

Spenden und gewinnen: "Menschen für Wölfe" ist jetzt auch eine Initiative

Aktualisiert: 15. März 2019


Liebe Wolfsfreunde,

an dieser Stelle möchten wir uns erst einmal herzlich bedanken für die vielen E-Mails und Benachrichtigungen, die wir bislang erhalten haben. Das enorme Feedback zeigt uns, dass wir mit unserem nicht kommerziellen Filmprojekt "Menschen für Wölfe" auf dem richtigen Weg sind und dass es immer mehr Menschen gibt, die für den Schutz der Wölfe sind. Auf Grund der vielen Nachfragen, haben wir uns dazu entschlossen, aus "Menschen für Wölfe" eine Initiative zu machen, die professionell mit Öffentlichkeitsarbeit und Publikationen über Wölfe und deren dringend benötigten Schutz in Deutschland informiert. Das kostet jede Menge Arbeit, Zeit, Engagement und Geld! Bitte helft uns, unser Vorhaben zu verwirklichen!

Mit Eurer Spende unter unserem neuen Crowdfunding unter www.gofundme.com/menschen-fur-wolfe helft Ihr uns nicht nur unseren Dokumentarfilm zu gestalten, sondern auch, eine Pressedatenbank zu erstellen, die dazu beiträgt, sachlich und informativ über die Wölfe in Deutschland zu berichten. Als ausgebildete Journalisten wissen wir, wie solche Informationen und Grafiken gestaltet, bereit gestellt und veröffentlicht werden müssen. Zudem wollen wir mit Lehrmaterial zum Thema Wolf dazu beitragen, dass der Wolf auch sachlich im Unterricht an Kindergärten und Schulen thematisiert werden kann.

Unser Ziel: Mit seriöse Informationen und Grafiken über den Wolf zu informieren, Fakten klarzustellen und u.a. mit spezielle Publikationen Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene über den Wolf aufzuklären. Wir wollen den unsachlichen und größtenteils völlig falschen Tatsachenbehauptungen zum Thema Wolf entgegenwirken. Dazu benötigt es keine überzogenen und vulgären Äußerungen, sondern eine seriöse Darstellung über das Leben der Wölfe. Geht es nach dem Willen der Bauernverbände und einem Großteil der Jägerschaft und der Politik, ist der Wolf in Deutschland bald wieder ausgerottet. Die Bundesumweltministerin Svenja Schulze will gar das Bundesnaturschutzgesetz lockern und den Abschuss von Wölfen erleichtern.

Wir planen u.a. einen Recherchepool für Journalisten, aber auch für ganz normale Leute, die sich für den Wolf interessieren, die sich über die wahren Hintergründe informieren wollen. Derzeit wird der Wolf mit völlig überzogenen und falschen Zahlen als reißende Bestie dargestellt. In über 20 Jahren, seit der Wolf in Deutschland wieder zurückgekehrt ist, gab es keinen einzigen Angriff auf Menschen. Mit unserem Dokumentarfilm und unserer Initiative "Menschen für Wölfe" wollen wir mit Eurer Hilfe ein Zeichen setzen! Jeder Euro hilft uns in unserem Kampf für die Wölfe!

Spenden könnt Ihr auch über PayPal. Der Link dazu: PayPal.Me/menschenfuerwoelfe. Und wer uns eine Spende per Banküberweisung zukommen lassen will, meldet sich einfach an uns unter der E-Mail Adresse menschenfuerwoelfe@pr-nanny.de.

Übrigens: Für jeden Spender gibt es etwas zu gewinnen.

Wir haben eine spannende, hoffentlich erfolgreiche Zeit vor uns und würden uns freuen, wenn Ihr uns dabei unterstützt und begleitet!

Liebe Grüße

Brigitte + Volker

PS. Wir haben jetzt auch eine Facebookseite. Zu erreichen unter https://www.facebook.com/MenschenfuerWoelfe/

Über ein "Gefällt mir" würden wir uns freuen!


42 Ansichten