• Volker

Unser Trailer Nr. 2: Miguel de la Torre über Wölfe und die "Lex Wolf"


Miguel de La Torre mit einem Teil seines Wolfdogsrudels. In unserem Interview für unseren nicht kommerziellen Dokumentarfilm "Menschen für Wölfe" äußert er sich auch über die Politik und die Lobbyverbände, die vehement Unwahrheiten verbreiten über die Wölfe.

Mit unserem zweiten Trailer zu unserem nicht kommerziellen Dokumentarfilm "Menschen für Wölfe" wollen wir Euch heute einen Ausschnitt unseres Interviews zeigen, dass wir mit dem international bekannten Tiertrainer Miguel de la Torre führten. Für ihn steht fest: "Jeder Mensch möchte gerne Wolf sein, aber er schafft es nicht".



Wölfe faszinieren Miguel de la Torre schon immer. Mit seinen Wolfdogs ist er ständig für Filme und Dokumentationen im In- und Ausland unterwegs, In unserem Interview spricht er Klartext über Politik und Lobbyismus, die den Wolf ständig als Bestie darstellen.

Er äußert sich auch über die "Lex Wolf", die der Bundespräsident nur noch ratifizieren muss. Dann kann auf jeden Wolf geschossen werden, auch wenn es nicht feststeht, dass er ein Nutztier gerissen hat.

Weitere Interviews und Drehs seht Ihr demnächst in weiteren Trailern.


Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns bei den Arbeiten für unsere Initiative und unseren Dokumentarfilms unterstützt.


Spenden für unseren nicht kommerziellen Dokumentarfilm "Menschen für Wölfe" sind folgendermaßen möglich:

Über gofundme:

https://www.gofundme.com/Menschen-fur-wolfe

Über Paypal:

Link: https://www.paypal.me/menschenfuerwoelfe

Und über das Konto von Initiator Volker Vogel, Frankfurter Volksbank

IBAN: DE65 5019 0000 6201 4903 57

BIC: FFVBDEFF

Übrigens: Ab einer Spende von 10 € gibt es (solange vorrätig) unseren neuen Button


Bis bald und liebe Grüße

Brigitte + Volker


530 Ansichten