top of page
  • AutorenbildVolker

Wolfswelpen: Spielend groß werden



Ein Lufballon! Dieser Jungwolf überlegt sich noch, ob das das richtige Spielzeug für ihn wäre. Ein schöner Stock, oder ein Geweih wäre ihm da wohl lieber. Fotomontage: Brigitte Sommer

Ein Stock, ein Geweih, oder ein schöner Knochen, was braucht es mehr, um zu spielen? Das denken sich jedenfalls die Wolfswelpen. Wir haben ja immer unseren Spaß dabei, wenn wir zusehen, wie unsere Hunde mit Bällen spielen, Frisbeescheiben hinterher rennen, oder Stöcke apportieren. Aber wie verhält sich das bei Wölfen? Im Yellowstone National Park haben Wildtierkameras eingefangen, wie Wölfe ihren Jungen Knochen, Geweihe und Äste zum Spielen in den Bau tragen. Das Spielzeug und das Spielen der Wölfe dient aber ganz anderen Zwecken, als bei unseren Haushunden.


Hier ist das Video aus dem Yellowstone-Nationalpark zu sehen. Einfach den Link klicken:



Generell ist das Spielverhalten von Wolfswelpen sehr wichtig, denn es hilft ihnen nicht nur, ihre Fähigkeiten zu verbessern, sondern stärkt auch ihre Beziehungen untereinander. Die jungen Wölfe verbringen viel Zeit damit, miteinander zu spielen. Das Spielen fördert auch die soziale Bindung zwischen den Welpen und deren Eltern. Bei ihren Beobachtungen haben die Wissenschaftler des Yellowstone Nationalparks festgestellt, dass die Elterntiere ihren Jungen auch dann Knochen, Äste und Geweihe in den Bau schleppen, wenn sie auf ihrer Jagd nach Futter nicht erfolgreich waren. Möglicherweise helfe das, dass sie so nicht von den sehr scharfen Zähnen der Welpen gemobbt werden.



Da oben ist mit Sicherheit ein Stock! Wie komme ich da nur hoch? Foto: Brigitte Sommer

Wolfswelpen lassen keine Gelegenheit aus, um an Stöcken und Zweigen zu kauen und damit zu spielen. Beobachtungen haben gezeigt, dass Wölfe auf verschiedene Arten miteinander spielen, auch Fangspiele, wie bei Kindern, sind beliebt bei ihnen. Zweck des Spielens ist bei Wölfen auch, ihre Fähigkeiten für die Jagd zu verbessern. Das Spielen fördert nicht nur ihre Fitness und ihre Ausdauer, sondern auch die soziale Bindung innerhalb eines Welpenwurfs und zwischen den Jungwölfen und ihren Eltern.

Spielen bedeutet für die jungen Wölfe aber noch viel mehr. Beim Spielen üben die Welpen automatisch auch das Jagen, Kommunizieren und das Kämpfen, denn das ist entscheidend, um zu überleben. Zudem wird damit auch überschüssige Energie abgebaut, Spannungen gelöst und Emotionen ausgedrückt.

Wäre das Bärchen etwas zum Spielen für die Wolfswelpen? Für unsere Haushunde sicher schon, für die Jungspunde hier müsste da schon ein Geweih, oder ein schöner Knochen. Fotomontage: Brigitte Sommer

Die Wissen-schaftler teilen das Spielen der Wolfswelpen in drei Bereiche ein. Da wäre zunächst das Versteckspielen. Das stärkt ihre Fähigkeit, um Beute aufzuspüren und zur Tarnung. Mit ihrem Beutespielen jagen sie sich einander und spielen mit verschiedenen Gegenständen, um ihre Jagdfähigkeiten zu erlernen. Am häufigsten raufen und balgen sie. Dabei üben die Jungwölfe das Festhalten und das Kämpfen. Wichtige Fähigkeiten für das spätere Jagen.

Auch wenn die Wölfe längst aus dem Teenageralter entwachsen sind, ist ihr Drang zum Spielen nach wie vor vorhanden. Wenn erwachsene Wölfe miteinander spielen, stärken auch sie damit ihre sozialen Bindungen, was unter anderem zur Lösung von Konflikten innerhalb des Rudels beiträgt.


Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, kann uns gerne etwas spenden. Unseren kleinen Comic, den wir bei unseren kleinen Wolfswanderungen und Veranstaltungen für Kindergärten kostenlos an die Kinder verteilen, könnt Ihr jederzeit gegen eine Spende von 10 Euro (beinhaltet Verpackung und Versandkosten) mit dem Vermerk "Wolfscomic" bestellen. Und so könnt Ihr spenden:

Es gibt drei Möglichkeiten:


Über gofundme:

Über Paypal:


Und über folgendes Konto:


Empfänger: Volker Vogel

Frankfurter Volksbank

Betreff: "Menschen für Wölfe"

IBAN DE65 5019 0000 6201 4903 57

BIC FFVBDEFF


WICHTIG: Wenn Ihr einen Comic möchtet, bitte eine Email mit Eurer Anschrift an menschenfuerwoelfe@pr-nanny.de senden, damit wir dem Betrag auch einer Adresse zuordnen und den Comic versenden können. Wer keine E-mail-Adresse hat, kann auf dem Überweisungsformular seine Anschrift mit angeben.


Ganz liebe Grüße von Brigitte + Volker und noch eine schöne Adventszeit!



233 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page